Wings for Life Helden

Wings-for-Life stellte zwei Teams

Der 29. Red Bull Dolomitenmann hat wieder einmal zahlreiche Heldentaten hervorgebracht. Besondere Leistungen haben die beiden Teams von Wings-for-Life erbracht.

Im Wings-for-Life Team sagten Andreas Goldberger, Wendelin Ortner, Benjamin Karl und Marcel Hirschen den Dolomiten den Kampf an. Andreas Goldberger brachte beim Berglauf mit einer Zeit unter zwei Stunden eine herausragende Leistung und übergab als 66. an Wendelin Ortner. Dieser war heuer bereits das 29. Mal beim Dolomitenmann am Start und brachte eine souveräne Leistung in das Paragleitziel im Dolomitenstadion. Dort übernahm der Schwiegersohn vom Dolomitenmann-Erfinder Werner Grissmann. Benjamin Karl erklomm mit dem Mountainbike den Hochstein und übergab schließlich in Leisach an der Ski-Superstar Marcel Hirscher. Dieser bezwang das Wildwasser und erreichte schließlich – mit seinen Kräften am Ende aber glücklich – das Ziel am Lienzer Hauptplatz. Das Wings-for-Life Team belegte den 68. Gesamtrang.

Ein weiteres Team stand für Wings-for-Life am Start  – Wings-for-Life Heros. Das sind wirklich wahre Helden, da jeder der vier Teilnehmer mit einem körperlichen Handicap an den Start gegangen ist. Als Bergläufer startete Michael Kurz der an den Paragleiter Oliver Dreier übergeben hat. Die Mountainbikestrecke bezwang Ernst Scheiber und im Kajak saß für das Team Hans Niederwimmer. Am Ende belegte das Team den sensationellen 82. Platz.

 

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google +
  • LinkedIN
Share
Getagged in

Die offizielle Startliste für die 32. Auflage des Red Bull Dolomitenmann ist da:

The official starting list for the 32nd Red Bull Dolomitenmann competition is online:.

STARTLISTE / START LIST